Rückblick auf das Hallenferienprogramm in den Osterferien

SpoFunnis lud zum Hallenferienprogramm in den Osterferien ein

Wir veranstalteten vom 02 bis 05 April in der Ludwig-Jahn-Halle und der Lechhalle in Teningen das Ferienprogramm Sport&Fun.
Täglich erschienen zwischen 90 und 120 Kinder zum sportlichen, spielerischen und kreativen Angebot. Wie immer standen Spaß und die Freude an der Bewegung im Mittelpunkt.

Eins der Highlights des Programms war wieder mal das Yoga-Programm, welches Kathrin und Sandra vom SpoFunnis-EnYo-Angebot betreuten. Als Gäste begrüßten wir diesmal auch Kinder und Betreuerinnen des Horts an der Luisen-Schule aus Lahr.

Natürlich durfte auch das Handball-Spielen nicht fehlen. Die Kinder hatten die Chance, zusammen mit dem Linksaußen aus der ersten Mannschaft der SG Köndringen/Teningen, Maximilian Endres, verschiedene Spielformen kennenzulernen und somit den Mannschaftssport genauer zu erleben. Zum Abschluss probierte sich Maximilian Endres dann selbst als Torwart und forderte die Kinder im 7-Meter Werfen heraus.

Weitere Programmpunkte wie Tanzen, Spielplatz-Besuche, diverse Mannschaftssportarten, Basteln sowie vieles mehr, ermöglichte es den vielen Kindern, eine ausgewogene und
abwechslungsreiche Woche zu genießen.

In den Pausen stärkten sich die Kinder bei belegten Brötchen, Obst, Gemüse, süßem Gebäck sowie Getränken. Dies ermöglichte uns dankenswerterweise die Metzgerei Feiẞt, die Bäckerei Ritter und „Obst- und Gemüse Nehls“. Außerdem unterstützen uns die Gemeinde Teningen sowie die „Gesellschaft für Vermögensaufbau und Sicherung AG“.

Fotos zum Ferienprogramm

Rückblick auf das Ferienprogramm in den Fasnachtsferien!

Wir führten auch in den Fasnachtsferien das traditionelle, sportliche Hallenferienprogramm Sport&Fun durch.

Kinder ab 6 Jahren erlebten täglich bis zu 7 Stunden sportliches und bewegungsfreundliches Programm. Die täglich rund  80Teilnehmenden aus Teningen und Umgebung konnten jeweils aus verschiedenen Angeboten auswählen. Diese umfassten neben Sport und Bewegung aber auch Aktivtäten wie Basteln und Malen mit Martha sowie das Handballtraining mit unserem SG Herren 1 Spieler Maxi Endres.
Gestärkt von gespendetem Essen und Trinken stand vor allem Spaß und Freude an den Angeboten im Mittelpunkt. Bis zu 10 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter täglich sorgten für den geregelten Ablauf.

Die SpoFunnis-Leitung bedankt sich bei allen helfenden Händen, die zum Gelingen des Ferienprogramms beitrugen. Außerdem geht der Dank an die Unterstützerinnen und Unterstützer der Ferienwoche. Namentlich an die Handballer des Muttervereins, die Gemeinde Teningen, die Metzgerei Feißt, Obst- und Gemüse Nehls sowie der Dorfbäckerei Ritter.

Das nächste Angebot von SpoFunnis wird das Hallenferienprogramm Sport&Fun in den Osterferien am 02. bis 05. April 2024 sein. Teilnahmebeitrag mit leichter Erhöhung auf 7,50 € je Kind/Tag (Geschwisterkinder 7,00 €)

Anmeldung ist ab sofort möglich unter 07641/9379999 oder unter spuero@spofunnis.de.

Fotos hier

Die SG Köndringen-Teningen und SpoFunnis trauern um Markus Keune!

Völlig überraschend und plötzlich verstarb der 1. Vorstand der Sg Köndringen-Teningen Markus Keune in der Nacht von Freitag auf Samstag. Ein Verlust, der nicht in Worte zu fassen ist und unbegreiflich erscheint.

Die ganze SG Köndringen-Teningen und die SpoFunnis sind in dieser schweren Zeit mit ihren Gedanken und Wünschen bei Markus Frau Catherina und seinem Sohn und aktiven Spieler Karl-Anton.

Markus Keune gilt als der Macher der SG der letzten 23 Jahre. Er übernahm Verantwortung in einer sehr schwierigen Zeit und lenkte den Verein mit seinem Führungsgeschick und seinem unermüdlichen Engagement als 1. Vorstand und als verantwortungsvoller Hauptsponsor durch unzählige Turbulenzen. Er hat die SG zu dem gemacht, was sie für uns alle ist:

Eine HANDBALLFAMILIE.

Die SpoFunnis wurden nicht zuletzt auf seine Inititiave 2003 gegründet. Er sah damals schon das Potential und die Notwendigkeit eine Abteilung zu gründen, in der Kinder und Heranwachsende durch Sport- und Erlebnispädagogik in ihren sozialen Kompetenzen gestärkt und an die Gesellschaft herangeführt werden.

Wir werden Markus ein Andenken bewahren, das er sich selbst geschaffen hat.

Ein Mann mit großem Herz und Kalkül. Ein Mann mit Verantwortungsbewusstsein und Wertschätzung für jede und jeden bei unserer SG. Ein Mann mit Weitblick und Verständnis für die Bedürfnisse eines jeden Mitglieds. Dabei immer handelnd im Interesse des Wohls unseres gesamten Vereins. Es geht eine Lücke auf, die größer nicht sein könnte. Wir werden versuchen diese zu schließen mit den Eigenschaften, die Markus Keune vorgelebt hat.

Lieber Markus, du fehlst.

Duner Bikel.

Deine SG Köndringen-Teningen
Dein SpoFunnis

Rückblick auf das SpoFunnis-Wintercamp 2024 in St. Blasien

Wir reisten zu Beginn des neuen Jahres mit insgesamt 51 Personen (Teilnehmende und Mitarbeitende) zum diesjährigen Wintercamp in den Schwarzwald. Bei leider nicht wirklich winterlichen Verhältnissen hielt sich Gruppe der Heranwachsenden vor allem in den Räumlichkeiten der urigen, gemütlichen Hütte in St. Blasien bei Spiel, Gemeinschaft und verschiedenen Erlebnis-Angeboten auf.

Im Mittelpunkt stand natürlich wie üblich bei den SpoFunnis-Freizeiten das gemeinsame Gestalten der Programm-Angebote, des Essens sowie der freien Zeit. Außerdem wurde gemeinsam geputzt, eingekauft und gekocht. Bei allen Aktivitäten stand der Spaß im Vordergrund und die Freude der Teilnehmenden war deutlich spürbar.

Eine Auswahl der Höhepunkte beim diesjährigen Wintercamp: Galaabend mit dem Motto „Europameisterschafts-Fieber“, Schlittschuhfahren in Herrischried, ein Filmabend, Schlag den Mitarbeiter, viele Wahlangebote, Gesellschaftsspiele sowie der Besuch des Schwimmbads in Waldshut/Tiengen.

Zum Gelingen der 5 Tage trugen ein hoch motiviertes und fähiges Mitarbeiterteam, eine gemütliche Hütte im Schwarzwald und auch  die Essensspenden der Metzgerei Feißt sowie von „Obst und Gemüse Nehls“ aus Vörstetten bei.

Weitere Camps sowie Programme in den Ferien finden auch im Jahr 2024 statt. Für Infos und Rückfragen stehen die SpoFunnis-Mitarbeiter unter der Emailadresse spuero@spofunnis.de sowie unter 07641/9379999 gerne zur Verfügung.

Fotos zur Veranstaltung

SpoFunnis erhalten große Unterstützung zum zwanzigjährigen Bestehen!

Dürrschnabel Industriebau und Kopfmann Elektrotechnik spenden jeweils 20.000€ –

Sportlich läuft es momentan durchwachsen bei der SG Köndringen-Teningen. Die Oberligamannschaft geriet in den letzten Wochen in eine kleinere Ergebniskrise. Bei den weiteren Mannschaften läuft es jedoch ausgesprochen gut. Das neuzusammengestellte Landesligateam der SG steht mit neuem Trainer auf einem sensationellen zweiten Rang und hat zwischenzeitlich eine Serie von acht Siegen fabriziert. Mit einem Altersdurchschnitt von knapp über 20 Jahren wohlgemerkt. Die 3. Mannschaft schielt ebenfalls ans obere Ende der Tabelle und befindet sich auch auf einem tollen zweiten Rang. Bei der SG wurde zu Beginn der Saison nun sogar eine 4. Mannschaft ins Leben gerufen, die auf Anhieb einen Kader von weit mehr als 20 Spielern zusammentrieb. Diese Neugründung war nötig, da bereits in diesem Jahr aber auch perspektivisch in den kommenden Spielzeiten jede Menge Eigengewächse aus der SG Jugend in den Aktivenbereich wechseln werden. Es lässt sich also schlussfolgern, dass auch die Jugendarbeit der SG Köndringen-Teningen hervorragende Arbeit mit ihren etlichen Ehrenamtlichen, Trainerinnen und Trainer betreibt.

Was viele, besonders außerhalb Teningens, nicht wissen, ist, dass die SG nicht nur aus Handball besteht. Seit nunmehr 20 Jahren gibt es eine weitere Abteilung im Verein. Die SpoFunnis. Unter dem Akronym verbirgt sich auch direkt der Kerngedanke der sozialpädagogischen Abteilung. Sport-, Fun und Erlebnisclub. Der Leiter der SpoFunnis, Robert Korb, selbst Handballer durch und durch beschreibt die seine Arbeit und die seiner vielen Mitstreiterinnen und Helfer so: „Seit dem 1. September 2003 wollen wir bei SpoFunnis dazu beitragen, dass junge Menschen zwischen fünf und 17 Jahren lernen gesunde Beziehungen zu leben und Verantwortung zu übernehmen – unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Begabung und sozialem Status. Vorwiegend sind wir in der ganzen Gemeinde Teningen, im Landkreis Emmendingen aber auch bis nach Freiburg im Breisgau tätig. Wir gestalten unsere Programme mit sportpädagogischen, erlebnispädagogischen und spielpädagogischen Inhalten. Handball als Leistungssport steht bei uns jedoch nicht im Fokus. Angeführt von einer sozialpädagogischen, professionellen Fachkraft engagieren sich bei SpoFunnis junge, dynamische und begeisterungsfähige Menschen aber auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Lebenserfahrung, Geduld und Hingabe. Wir versuchen dabei nicht die Besten zu sein, sondern das Beste zu geben. Als Ergänzung und Alternative zum erfolgreichen und angesehenen Handball-Wettkampfbetrieb unseres Muttervereins SG Köndringen-Teningen bieten wir Programme unter dem Motto „mehr als Sport“ an. Neben regelmäßigen Angeboten zur Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche kommen weitläufige Kooperation mit Schulen und Institutionen der kommunalen Kinder- und Jugendarbeit sowie Kindergärten und Einrichtungen anderer sozialer Träger. „Unser Hauptaugenmerk liegt nicht in der Vorbereitung auf sportliche Wettkämpfe, sondern auf die Gesellschaft und ihre Herausforderungen. Wir erweitern den Reiz des „Sich mit Konkurrenten messen“ um den Zauber von Kooperationen und der Zusammenarbeit mit Partnern auf Augenhöhe“, so Korb weiter.

Dass die SpoFunnis sich in den letzten Jahren so sehr mit ihrer Arbeit in Teningen und Umgebung etabliert haben, liegt vermutlich nicht zuletzt an der großen Menge Herzblut, die an allen Stellen investiert wird.

Nur Herzblut ermöglicht jedoch noch keine qualitativ hochwertige Arbeit im sozialen Bereich. Das Ganze will auch finanziert sein. „Da gab und gibt es immer wieder Höhen und Tiefen in unserer

Entwicklung“, merkt der studierte Sozialpädagoge Korb an. „Wir können uns jedoch auf die große Akzeptanz und die tolle Unterstützung vieler örtlicher Sponsoren und die verlässliche Kooperation mit der Gemeinde Teningen stützen. Das gibt uns mittlerweile eine gute Planungssicherheit in den meisten Teilen unserer Arbeit.“

Was nun zum Anlass des 20. Jubiläums der SpoFunnis hinzukam, ist deutlich mehr als die bekannte Unterstützung. Denn im Rahmen des Oberligaspiels gegen den Südbadischen Konkurrenten aus Baden-Baden wurde den SpoFunnis eine besondere Freude zu Teil. Die beiden Premiumsponsoren der SG Köndringen-Teningen spendeten jeweils die sagenhafte Summe von 20.000€ für die Arbeit der SpoFunnis. Für die Firma Dürrschnabel Industriebau GmbH aus Emmendingen war an diesem Abend der geschäftsführende Gesellschafter Markus Keune anwesend. Für die Firma Kopfmann Elektrotechnik GmbH aus Köndringen übergab Inhaber und Geschäftsführer Reinhold Kopfmann persönlich den Scheck.

Wer den SG-Handballern etwas näher steht, kennt diese beiden Männer zudem nicht nur als jahrzehntelange Sponsoren und Unterstützer. Sowohl Keune als auch Kopfmann sind bereits seit Jahren Vorstände und Verantwortliche der SG Köndringen-Teningen. Keune seit 2001 als 1. Vorstand der verantwortliche Kopf des Gesamtvereins. So war er auch Teil des Prozesses als es um die Vision und die Umsetzung der Idee „SpoFunnis“ vor mehr als 20 Jahren ging. Ihm zur Seite steht mit Reinhold Kopfmann ein Teninger Tausendsassa. Geschäftsmann, stellvertretender Bürgermeister und Gemeinderat. Unterstützer vieler weiterer Teninger Vereine und Förderer sozialer Gedanken und Visionen. Beide dürfen daher getrost als die Macher der SG betitelt werden. Und hier schließt sich der Kreis. Denn beide investieren seit jeher nicht nur finanzielle Mittel und versuchen die SG in einem gesunden Umfeld wirken zu lassen, beide sind ebenso intensiv mit ihrem Herzblut dabei. Keune und Kopfmann wissen also vermutlich so gut wie niemand sonst, wie wertvoll die Arbeit der SpoFunnis für Teningen als Gemeinschaft ist. Und was es braucht, um diese Arbeit stetig fortzuführen.

Unter riesigem Applaus der ausverkauften Ludwig-Jahn-Halle konnte also Robert Korb seine Freude über die Spende kaum verbergen. Eine Spende, die nun auch weiterhin die wichtige Arbeit der SpoFunnis ermöglicht und als Investition in Menschen und die Teninger Gemeinschaft gesehen werden darf.

Wintercamp 2024 von SpoFunnis – es gibt noch freie Plätze

Wir bieten in den Winterferien vom 02.01.-06.01.2024 in St. Blasien das Wintercamp an. Alle interessierten Kinder von 8-13 Jahren dürfen teilnehmen. Die Kosten betragen pro Kind 125 Euro und für Geschwisterkinder jeweils 115 Euro. Die Teilnehmenden gestalten das Wintercamp mit eigenen Ideen und Wünschen für Aktionen und Ausflüge in und um St. Blasien. Bei Schneelage werden auch verschiedene Wintersport-Aktivitäten angeboten. Eine Voranmeldung ist erforderlich.

Ebenso ist es möglich, für Jugendliche ab 14 Jahren sich für das Helfermodel anzumelden. Das heißt, mitreisen auf das Camp aber mit Verantwortung. Die osten dafür betragen 70 € (bzw. 65 € für Geschwisterkinder)

Nähere Infos unter www.spofunnis.de. Anmeldung und Rückfragen sind möglich unter spuero@spofunnis.de sowie unter 07641/9379999.

Ferienprogramm in den Herbsteferien! Freie Plätze verfügbar

Sport&Fun in den Herbstferien 2023 – das Hallenferienprogramm von SpoFunnis!

Wir bieten in den Herbstferien 2023 wieder ein Ferienprogramm an.

  • Am 30.10.+31.10.2023 sowie am 02.11.+03.11.2023
  • in Teningen in der Ludwig-Jahn-Halle und der Lechhalle
  • Teilnehmende: 6 bis 13 Jahre
  • Kosten: 6,50 € (Geschwisterkinder jeweils 6,00 €)
  • Zeit: 9.00 bis 13.00 (Einlass ab 7.30 Uhr – Betreuung bis 14.00 möglich)
  • Programm: Handball, Tanzen, sonstige Sportarten, Spiele, Basteln, Malen, u.v.m.
  • mit dabei werden u.a. sein: Tobi, Maxi Endres (Herren 1) und Coco mit Fitness
    Weitere Kooperations-Partner sind angefragt
  • Anmeldung und Info unter spuero@spofunnis.de oder 07641/9379999
  • Es gibt noch freie Plätze!

Großzügige Spende der Firma Sutter-Medizintechnik aus Emmendingen anläßlich unseres Jubiläums!

Wir bedanken uns bei der Firma Sutter-Medizintechnik für die Spende in Höhe von 20.000 € anlässlich unseres 20-jährigen Jubiläums!

Im Rahmen des 1. Heimspiels der aktuellen Saisons der Herren 1 unseres Muttervereins wurde uns der entsprechende symbolische Scheck überreicht.

Wir bedanken uns für diese tolle Unterstützung, die unserer Arbeit eine große Hilfe sein wird!

Weitere Infos unter: https://regionimblick.de/news-aus-der-region/emmendingen/sutter-unterstuetzt-spofunnis-mit-20-000-eur-spende

 

6 Wochen Ferienprogramm mit den SpoFunnis – Barcelona, Rottweil, Teningen !

Wir waren an 37 der 46 Sommerferien-Tage mit Angeboten im Einsatz.

Der Startschuss erfolgte mit dem Erlebniscamp in Rottweil mit 55 beteiligten Personen, gefolgt vom Roadtrip 2023 mit 27 Mitreisenden und endete mit 15 Tagen Hallenferienprogramm in den Teninger Sport-Anlagen rund um die Ludwig-Jahnhalle mit bis zu 113 Teilnehmenden täglich.

Das Erlebniscamp stand wie immer im Zeichen der Partizipation der Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter von 8 bis 13 Jahren. Gemeinsam wurden das Programm, die Mahlzeiten sowie verschiedene Ausflüge geplant und durchgeführt. Trotz vieler Tage Regenwetter wurden viele abwechslungsreiche Aktivitäten in Angriff genommen sowie leckere Mahlzeiten zubereitet. Im Naturfreundehaus in Rottweil untergebracht, verbrachte die Truppe viel Zeit in und ums Haus, bei Gesellschafts-Spielen, bei Tischtennis-Turnieren und Fussballspielen, bei verschiedenen Wettkämpfen oder damit, eine ruhige Kugel zu schieben. Soweit wettertechnisch möglich, verweilten die jungen Menschen aber auch im Wald oder in der Stadt Rottweil bei einem Stadtbummel oder im Schwimmbad.

Ende der zweiten Ferien-Woche starteten 3 Kleinbusse mit 24 Jugendlichen und Erwachsenen an Bord zum Roadtrip-Abentuer nach Spanien und Frankreich. Nach knapp 3000 Kilometern und 16 Tagen kehrten sie müde, aber sichtlich zufrieden zurück. Auf der Route standen Andorra, Bilbao, Barcelona sowie eine Unterkunft im französischen Cantal. Mitreisen durften SpoFunnis-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter ab 14 Jahren, die viele Urlaubserlebnisse sammelten, aber auch bei Fortbildungen und Team-Building-Aktionen gefordert wurden.

Schließlich trafen sich ab der 4. Ferienwoche Kinder ab 6 Jahren zum traditionellen Hallenferienprogramm Sport&Fun in der Ludwig-Jahn-Halle und erlebten täglich bis zu 7 Stunden sportliches und bewegungsfreundliches Programm. Die Teilnehmenden aus Teningen und Umgebung konnten jeweils aus verschiedenen Angeboten auswählen. Diese umfassten neben Sport und Bewegung aber auch Aktivtäten wie Basteln, Malen oder der Anfertigung von Papierfliegern. Gestärkt von gespendetem Essen und Trinken stand vor allem Spaß und Freude an den Angeboten im Mittelpunkt. Täglich nahmen das Programm bis zu 113 Kinder und Jugendliche aus Teningen und Umgebung in Anspruch. Bis zu 12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgten für den geregelten Ablauf.

Die SpoFunnis-Leitung bedankt sich bei allen helfenden Händen, die zum Gelingen des Ferienprogramms beitrugen. Außerdem geht der Dank an die Unterstützerinnen und Unterstützer der Ferienwochen. Namentlich an den TSC Teningen, an die Handballer des Muttervereins, die Gemeinde Teningen, die Metzgerei Feißt, Obst- und Gemüse Nehls, EDEKA Kohler, Dorfbäckerei Ritter, dem Raiffeisenmarkt in Teningen sowie an die Firma „Grafmüller Landmaschinen“ aus Mundingen.

Das nächste Angebot von SpoFunnis wird das Hallenferienprogramm Sport&Fun den Herbstferien am 30/31. Oktober sowie 2/3. November 2023 sein. Anmeldung ist möglich unter 07641/9379999 oder unter spuero@spofunnis.de.

Weitere Infos zu den SpoFunnis sind auf der Homepage www.spofunnis.de zu finden.

SpoFunnis-Roadtrip …. Live dabei sein mit unserem Blog!

Wir sind wieder unterwegs in Europa!!

Diesmal mit 3 Bussen und 23 Personen im südlichen Teil unseres Kontinents: Auf dem Programm stehen Andorra, Spanien und Frankreich.

Unsere Etappen können tagtäglich mit unserem Reiseblog begleitet werden:

https://spofunnisroadtrip.home.blog/